Die Vorsorge-Untersuchung

 

Das trifft den Nagel auf den Kopf, eigentlich bräuchte man nicht viel dazu schreiben aber immer noch wird es nicht für wichtig erachtet zur Darmkrebs - Vorsorge - Untersuchung zu gehen warum eigentlich???? Es sind nur ein paar Minuten oder eine 1 Std. die darüber entscheidet ob es noch ein Morgen gibt! Denn ein Schnelltest geht schnell eine Spieglung dauert mit Narkose etwa eine Std. bis man wieder man wieder Fit ist. Aber das sollte es einem Wert sein oder?

 

Denn in Deutschland erkranken jährlich ca. 73.000 Menschen neu an einem bösartigen Tumor im Darm. Rund 26.700 Menschen sterben jedes Jahr daran. In der Liste der Häufigkeit von Tumorarten und in der Statistik der Krebstodesursachen steht der Darmkrebs damit auf Platz zwei. Das Durchschnittsalter der Betroffenen liegt gegenwärtig bei ca. 69 Jahren bei Männern und 75 Jahren bei Frauen (Angaben des Robert-Koch-Instituts in Berlin). Das Erkrankungsalter beim Darmkrebs liegt damit deutlich über dem mittleren Erkrankungsalter der meisten anderen bösartigen Tumorformen.

 

Also es ist Zeit zu Handeln, denn wenn nicht Jetzt, wann denn dann. . . . . . !!! Da ich weiss wovon ich spreche.